Das Widerrufsrecht – und was bedeutet das für mich?

Widerrufsrecht – Wieso? Weshalb? Warum?

Seit dem Jahr 2014 gilt das neue Widerrufsrecht für sogenannte Fernabsatzverträge. Durch dieses Widerrufsrecht können Verbraucher (Kunden) Maklerverträge, die außerhalb unserer Geschäftsräume geschlossen wurden, z.B. per Mail, Brief etc., innerhalb von 14 Tagen widerrufen. Alle Immobilienmakler sind daher verpflichtet, ihre Kunden schriftlich über das Widerrufsrecht zu belehren.

Obwohl Kunden dadurch keine Angst vor Zahlungsverpflichtungen zu haben brauchen, ist es verständlich, dass bereits durch die Belehrung eines Widerrufsrechts zu einem Vertrag Irritationen und Verwirrung entstehen. Denn was viele nicht wissen, ist dass durch die Anforderung und Zusendung eines Exposés bzw. der Besichtigung bereits ein sogenannter Maklervertrag geschlossen wird. Daher die Pflicht eines Immobilienmaklers, Kunden über das Widerrufsrecht zu informieren.

Jedoch ist unser Honorar, also die Maklerprovision, eine reine Erfolgsprovision. Das bedeutet, bevor wir die Dienstleistung nicht erfolgreich beendet haben und durch unsere Arbeit der Kaufvertrag oder Mietvertrag nicht zustande gekommen ist, brauchen Sie auch keine Angst vor einer Zahlungsverpflichtung zu haben.

Mit unserem Video möchten wir Ihnen das Widerrufsrecht noch einmal genauer darstellen.